Skip to main content
KBS_Icon_questionmark link-ico

Der Roman des deutschen Spätrealismus und Nietzsches Sprach- und Kulturkritik: parallele Welten?

Virginia Woolf Building, Strand Campus, London

6 Nov Part of the German Department Research Seminar

*Please note this seminar will be held in German. 

This research seminar will be led by Stefania Sbarra from Ca’ Foscari University of Venice and chaired by Daniele Vecchiato from the Department of German at King's. 

Gegenstand des Seminars ist die Prosa des Realismus in Bezug auf Nietzsches Werk. Die in Betracht kommenden Autoren sind Theodor Fontane und Wilhelm Raabe. Dabei geht es weder um die Suche nach Einflüssen - in welcher Richtung auch immer -, die in der Forschung zu keinem bedeutenden Ergebnis gebracht hat, noch um einen schlichten Vergleich. Vielmehr geht es hier um die Analyse möglicher gemeinsamer, unter Umständen vergleichbarer Grundstrukturen, denen sowohl bei Nietzsche als auch bei den oben genannten Schriftstellern zu begegnen ist, und deren Hervorhebung manches neue Licht auf die Narrative des Realismus sowohl in hermeneutischer als auch in semiologischer Hinsicht werfen könnte. Der Gleichzeitigkeit von spätrealistischer Poetik einerseits und philosophischer Sprach- und Kulturkritik andererseits gilt es hier gezielt nachzugehen, um am Beispiel mancher repräsentativer Texte einen gemeinsamen Erfahrungshorizont auszumachen und zu beleuchten, vor dessen Hintergrund sowohl die vom Realismus vertretene „antimoderne Moderne“, um ein Stichwort Gerhard Plumpes zu gebrauchen, als auch eine Philosophie „mit dem Hammer“ entstehen konnten.

Free and open to all to attend. No registration is required. 


Search for another event